Fallstudie

Dynamic Controls Inc. (DCI)

Schutz von Rechenzentren vor ungeplanten Ausfallzeiten und Ausfällen

Dynamic Controls Inc. Kombiniert Schneider Electric Ecostruxure mit Stratus Edge Computing um den Betrieb von Data Center zu optimieren, die Zuverlässigkeit zu verbessern und die Sichtbarkeit im Unternehmen zu erhöhen.

Herausforderungen

  • Der Kunde data center mit Sitz in Downtown Denver, CO, war mit der derzeitigen Struktur unzufrieden, da es eine Vielzahl unterschiedlicher Lösungen ohne einen zentralen und integrierten digitalen Kern gab.
  • Die vorhandene Lösung data center verfügte nicht über eine Stromredundanz und eine Ausfallsicherung für den Betrieb.

Lösung

  • EcoStruxure Gebäudebetrieb von Schneider Electric
  • EcoStruxure Power Monitoring Expert (PME) von Schneider Electric
  • PowerLogic PM5560 Leistungsmessgeräte von Schneider Electric
  • ftServer von Stratus Technologien

Vorteile

  • EcoStruxure PME integriert unterschiedliche Systeme von mehreren Anbietern mit Modbus- und BACnet-Protokollen
  • Das fehlertolerante System schützt die 12.000 Quadratmeter große data center vor ungeplanten Ausfallzeiten mit einer Verfügbarkeit von 99,999 %, selbst bei Stromproblemen oder bei Übertragungstests.
  • Reduzierung des Platzbedarfs von mehreren Computern auf nur einen Stratus ftServer ; Stratus einfache Architektur reduziert Kosten und erhöht die Kapazität für zukünftiges Wachstum durch weniger Hardware, Schaltschrankfläche und Verkabelung

Was passiert, wenn ein kritischer data center Server aufgrund eines Stromausfalls ausfällt? Macht er ein Geräusch, wie ein Baum, der im Wald fällt? Woher wissen die Betreiber von data center , was passiert ist?

Dank fortschrittlicher Kontroll- und Überwachungstools können die Teams von data center Probleme durch Warnungen und Benachrichtigungen erkennen, bevor ein Problem eine katastrophale Kette von Ereignissen auslöst. Diese Tools bieten auch einen historischen Kontext für den Fall einer unbeabsichtigten Abschaltung und sammeln wichtige Daten, die es den Teams ermöglichen, sich auf die Zukunft vorzubereiten.

"Wenn Ereignisse, Alarme und Störungen auftreten, müssen Sie den gesamten Verlauf der Ereignisse und die Vorgänge während des Betriebs der data center nachvollziehen können", sagt Jay David, Senior Manager, Solutions Marketing bei Stratus Technologies. "Wenn man das verliert, verliert man die Möglichkeit, Dinge zu untersuchen, die für den Betrieb wichtig sind."

In Rechenzentren bedeutet Rückverfolgbarkeit, dass man Zugang zu wichtigen Daten hat - ohne sie ist der Betrieb äußerst schwierig, die Führungskräfte können ihre Fähigkeit verlieren, Geschäftsentscheidungen in Echtzeit zu treffen, und Unternehmen können ihre Wettbewerbsfähigkeit verlieren.

Dies war der Fall bei einem data center Kunden in Denver, Colorado. Es fehlte an Redundanz und Failover, und die Stromüberwachung lieferte eine mangelhafte Leistung. Sie war in einem so schlechten Zustand, dass bei einem Übertragungstest eines Stromkreises der daran angeschlossene Server ausfiel - er verlor den Überblick über alles.

Der Kunde hatte auch mit einem uneinheitlichen System zu kämpfen, bei dem verschiedene Automatisierungssysteme die Steuerung und Überwachung der Klimaanlage, der Schaltanlagen, der Stromqualitätsmesser, der Batterieüberwachung, der PDUs, der AB-Schaltkreise, der Rissanlagen, der Brandmeldeanlage und der Beleuchtung des gesamten Gebäudes data centerübernahmen.

Es ist üblich, dass Rechenzentren Systeme von verschiedenen Anbietern haben. Das Problem ist: Wie integriert man sie zusammen?

Mit einem Sammelsurium an unterschiedlichen Servern und Maschinen musste sich der Kunde von data center bei allen verschiedenen Systemen einzeln anmelden, was zeitaufwändig und ineffizient war. Leider war diese Konfiguration vom vorherigen Anbieter eingerichtet worden und entsprach nicht den Wünschen des Kunden von data center , so Rolla Starkey, Branch Manager bei Dynamic Controls Inc. (DCI), einem Schneider Electric EcoStruxure Systemintegrator.

In einer prekären Situation und mit dem Risiko eines ungeplanten Ausfalls beschloss der Kunde data center , von Grund auf neu zu beginnen.

"Es war ihnen so wichtig, dass sie bereit waren, in die Erneuerung eines nur zwei Jahre alten Systems zu investieren", erklärt Starkey.

Der Kunde data center holte auch neue Talente ins Boot, darunter einen Ingenieur und einen vertrauenswürdigen lokalen Generalunternehmer, um seinen bisherigen Lieferanten zu ersetzen.

Letztendlich hielt es der Kunde für notwendig, eine neue Spezifikation zu erstellen, um eine nahezu vollständige Überholung des gesamten data center Steuerungssystems durchzuführen.

Als DCI von der öffentlichen Projektausschreibung erfuhr, spezifizierte das Unternehmen eine Lösung von Schneider Electric - EcoStruxure Building Operation, EcoStruxure Power Monitoring Expert (PME) und PowerLogic PM5560 Stromzähler.

Eine weitere Schlüsselkomponente des DCI-Angebots war die Stratus ftServer , eine vollständig integrierte, kontinuierlich verfügbare Hardware- und Softwareplattform für die Ausführung von geschäftskritischen Tier-1-Workloads und Anwendungen für den Produktionsbetrieb und die Steuerung.

DCI erhielt den Zuschlag für das Projekt.

Alles unter einen Hut bringen

DCI installierte EcoStruxure und die gesamte andere Schneider Electric-Software auf Stratus ftServer . Dies ermöglichte dem Kunden data center , seine gesamte Automatisierungs- und Steuerungssoftware, die normalerweise auf mehreren Computern installiert ist, auf einer einzigen, aber redundanten, virtualisierten Plattform edge zu konsolidieren.

"Das Schöne an dieser Entwicklung ist, dass alles in EcoStruxure zusammenläuft. Wir bringen alles an einen Ort, an den sie sich wenden können, und es gibt nur eine Plattform, um die sie sich kümmern müssen", sagt Starkey.

Die Lösung bietet eine Konsolidierung der Arbeitslast und betriebliche Ausfallsicherheit für die 12.000 Quadratmeter große data center und schützt sie mit einer Verfügbarkeit von 99,999 % vor ungeplanten Ausfallzeiten, während sie gleichzeitig alle verstreuten Automatisierungsinseln integriert. Dies führte zu niedrigeren Kosten und erhöhter Kapazität für zukünftiges Wachstum, da weniger Hardware, Schaltschrankfläche und Verkabelung benötigt werden.

Durch die Umstellung des Kunden auf die EcoStruxure-Lösung war DCI in der Lage, die unterschiedlichen Systeme des Kunden in ein einziges, vollständig integriertes, aber vor allem ausfallfreies Gebäudemanagementsystem zu integrieren.

"Sie können die beste Software der Welt haben, und sogar die beste EcoStruxure-Konfiguration. Aber wenn Sie einen Server haben, der ständig ausfällt, dann ist diese Software-Investition nichts wert", sagt er.

Um das Gebäudemanagementsystem data center vor Ausfällen zu schützen, hat DCI Stratus ftServer integriert, um Fehlertoleranz für die Zuverlässigkeit der Anwendung zu gewährleisten. Der Server bewahrt den data center Kunden vor dem Verlust der Übersicht, indem er die EcoStruxure-Software vor ungeplanten Ausfallzeiten schützt.

David erklärt auch, dass Unternehmen Thin Clients gleichzeitig mit anderen Anwendungen auf der Stratus Plattform betreiben können, indem sie die Virtualisierung nutzen. Die Kombination dieser Fähigkeit mit der EcoStruxure-Software erweitert die Möglichkeiten von data center über den Kontrollraum oder die Schalttafel hinaus, da sie es den Bedienern ermöglicht, mobile Geräte wie Handys, Tablets und Laptops für die Überwachung und Steuerung zu verwenden.

"Mit Thin Clients, die auf der Plattform Stratus laufen, spielt es keine Rolle, wo sich die Betriebsteams befinden. Sie können sich im Kontrollraum oder auf home befinden und trotzdem die Informationen von ihren mobilen Geräten aus sehen, um Störungen, Probleme, Alarme, Ereignisse und alles, was auf data center passiert, anzugehen", sagt David. "Egal, ob es sich um eine Störung, einen Alarm oder ein Ereignis handelt, sie können sich sofort darum kümmern."

"EcoStruxure und Stratus waren die großen Gewinner, weil sie alle Vorgänge auf data center abwickeln und alle isolierten Vorgänge auf einer einzigen Plattform integrieren konnten und dabei alle unterschiedlichen Daten und Automatisierungsinseln konsolidierten", sagt Starkey.

Der Wert eines vertrauenswürdigen Partners

Als DCI seine Spezifikation erstellte, wurde klar, dass der Kunde data center eine Hochverfügbarkeitsredundanz benötigte. Stratus wurde DCI empfohlen, ein Unternehmen mit einer tief verwurzelten Beziehung zu Schneider Electric.

Stratus unterhält auch eine langjährige Beziehung zu Schneider Electric. Gemeinsam haben sie die Lösung EcoStruxure Micro Data Center entwickelt.

"Stellen Sie sich das Gerät als eine große data center vor, die in eine kompakte Version umgewandelt wurde und mit Stratus' kontinuierlicher Verfügbarkeit und der unterbrechungsfreien Stromversorgung von Schneider Electric in einem geschlossenen Rack ausgestattet ist. Sie können es in einem Werk oder einer Anlage installieren, um Ihr HMI-SCADA zusammen mit anderen fortschrittlichen Lösungen wie Historian, MES, Batch, Asset Performance und AI zu betreiben", sagt David, ein aktiver Mitwirkender auf Schneider Electric Exchange, der oft an Forumsdiskussionen über verschiedene data center Themen beteiligt ist.

Er erklärt, dass die Lösungen von Stratus Technologies, die in EcoStruxure integriert sind, den Kunden ein beruhigendes Gefühl geben. "Wenn diese Server einmal laufen, laufen sie fast immer für immer, bis sie sich entscheiden, sie zu ersetzen." Aber selbst wenn eine Komponente ausfällt, kann der Kunde dank der sofortigen kontinuierlichen Verfügbarkeit von ftServer, der Datensicherung mit redundanten Industriestandardkomponenten, der Synchronisierung und der Replikation weiterarbeiten, so David.

Stratus wird im Falle eines Fehlers automatisch benachrichtigt, das Problem wird sofort gekennzeichnet, und der Kunde oder Dienstleister wie DCI erhält eine E-Mail, dass eine Komponente ausgefallen ist.

"Wir schicken dem Kunden automatisch ein Ersatzteilsystem zu", sagt er. "In vielen Fällen erfährt der Kunde erst dann, dass etwas Schlimmes passiert ist, wenn er den Ersatz per Post erhält. Das ist wirklich ein Beweis für die Zuverlässigkeit unserer Plattformen und für unsere Partnerschaften."

Zusätzlich zu den Lösungen der Schneider Electric Partner DCI und Stratus kann eine Community für data center Betreiber auf Schneider Electric Exchange dabei helfen, Antworten auf die großen Herausforderungen zu finden, denen sie gegenüberstehen, und gemeinsam innovative, zuverlässige Lösungen zu entwickeln data center .

Sind Sie also bereit, gemeinsam an der Lösung einiger der dringendsten Herausforderungen im Sektor data center mitzuwirken?

Verwandte Dokumente

Nach oben blättern