Fallstudie

Aristocrat-Technologien

Stratus liefert die ständige Verfügbarkeit des Jackpots für die globale Gaming-Lösung

Aristocrat ist ein Hersteller von Gaming-Hardware und weltweit führend in der Entwicklung von softwarebasierten, anspruchsvollen Gaming-Produkten für den Einsatz in Casinos auf der ganzen Welt. Aristocrat begann 1953 als Anbieter von Gaming-Hardware und hat sich zu einem Gaming-Technologiekonzern entwickelt, der großen Wert auf Software und Inhalte legt. Neben dem Hauptsitz in Sydney, Australien, hat Aristocrat Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Neuseeland, Großbritannien, Südafrika, Japan, Südamerika und Südostasien, wo sich die Mitarbeiter darauf konzentrieren, die Bedürfnisse der Kunden vor Ort zu erfüllen. Eine globale Managementstruktur treibt die Innovation in allen Geschäftsbereichen voran.

Schnelle Fakten

 Profil

  • Seit über 50 Jahren weltweit führender Anbieter von Gaming-Lösungen

Umwelt

  • Stratus® everRun® FT Software

Windows-Anwendung

  • QL Server 2000 Multi-Site Progressive (MSP) System

Das Problem

Aristocrat hatte damit begonnen, eine neue Glücksspielanwendung namens Multi-Site Progressive (MSP) System zu verwenden, bei der Spielautomaten-Spieler in Casinos in den gesamten USA miteinander verbunden sind und so um kombinierte Jackpots spielen können. Die Nevada Gaming Control, die staatliche Regulierungsbehörde, verlangt Redundanz in diesen Systemen, um die Ausfallzeiten der Jackpot-Verbindungen zu minimieren.

Die Herangehensweise

Aristocrat verwendet eine SQL Server 2000-Datenbank, die auf einem Windows-Server läuft, um die Jackpots für jeden Spielautomaten innerhalb des MSP zu überwachen und zu erhöhen. Wenn die Datenbankanwendung ausfällt, können die Jackpots nicht weiter verwaltet werden und die Spiele müssen abgeschaltet werden.

Die Back-End-Datenbank muss weiterhin funktionieren, damit ihre externen Spielautomaten innerhalb des MSP ordnungsgemäß arbeiten können. Wenn die Datenbank aus irgendeinem Grund ausfällt, sperren sich die Spiele selbst und sind für die Spieler nicht verfügbar. Schließlich hat Aristocrat Hunderte von Standorten mit potenziell Tausenden von Spielen, die mit dem MSP-System verbunden sind. Jede Ausfallzeit auf Datenbankebene könnte erhebliche finanzielle Auswirkungen haben, wenn umsatzgenerierende Spielgeräte offline geschaltet werden.

Die Lösung

Um sich gegen ein solches Ereignis zu schützen, benötigte Aristocrat mehr als ein hochverfügbares System; sie brauchten eine kontinuierliche Verfügbarkeit. Die Wahl, die Aristocrat für die Serverredundanz evaluierte, waren Microsoft Clustering und Stratus everRun Software. Aristocrat entschied sich für die Stratus® everRun® FT-Software, weil sie eine "always-on"-Lösung bot, die den Failover-Prozess des Clustering eliminierte.

"... mit potenziell Tausenden von Spielen, die mit dem System verbunden sind; Ausfallzeiten auf Datenbankebene könnten erhebliche finanzielle Auswirkungen haben ..."
Todd Voight
User Support Lead Northwestern's Facilities Management IT department

Die Ergebnisse

"Die Key-Ingenieure spielten eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung und arbeiteten Hand in Hand mit unseren internen Ingenieuren, um die Software erfolgreich einzusetzen", sagt Adam Goldstein, Director of Information Technology bei Aristocrat. "Da die Lösung noch sehr neu ist, haben wir noch keinen ROI-Punkt erreicht. Wir wollen den Einsatz unseres neuen MSP-Produkts in den nächsten fünf Jahren ausweiten und rechnen mit einem ROI innerhalb von 12 Monaten."

"Die Key-Ingenieure spielten eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung und arbeiteten Hand in Hand mit unseren internen Ingenieuren, um die Software erfolgreich einzusetzen."
Adam Goldstein
Leiter der Informationstechnologie Aristocrat Technologies

Verwandte Dokumente

Nach oben blättern