Whitepaper

Edge Computing: Eine Grundlage für die schnellere Konstruktion, Entwicklung und Lieferung von Industrie 4.0-Maschinen

Das Tempo der Digitalisierung auf dem Markt OEM beschleunigt sich rapide, da neue Herausforderungen alte Geschäftsmethoden verdrängen und Ingenieure dazu anspornen, den Maschinenbau von der Entwurfsphase an neu zu denken. Im Zuge der Entwicklung von Industrie 4.0 werden Ingenieurteams aufgefordert, Fähigkeiten wie Analytik, künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen (ML) sowie Geräte bereitzustellen, die die Anforderungen von Machine-as-a-Service (MaaS) erfüllen können.

Entwicklungsteams wenden sich an Edge Computing Plattformen zu, um stabile smart machines zu erstellen, die eine Vielzahl von aktuellen und zukünftigen Anforderungen der Endbenutzer erfüllen und schneller auf den Markt kommen.

Laden Sie dieses Whitepaper herunter und erfahren Sie, wie Edge Computing Ihre Maschinenkonstruktion, -entwicklung und -bereitstellung beschleunigen kann:

  • Integrieren Sie Edge Computing um ein neues Niveau an Zuverlässigkeit zu erreichen
  • Schaffung einer Grundlage für die Datenerfassung, den Einsatz von Software und die Zukunftssicherheit der Flexibilität
  • Einfache Wiederholbarkeit und Skalierbarkeit der Bereitstellung smart machines für die Endbenutzerbereitstellung
  • Ermöglicht zero touch, Fernbetrieb mit Cybersicherheitsschutz
  • Übergang zu Machine-as-a-Service-Modellen zur Erzielung neuer Einnahmen

Verwandte Dokumente

Nach oben blättern