Datenblatt

Stratus® ztC™ Edge 100i und 110i

Zero-Touch Edge Computing für Ihre kritischen Randanwendungen

Unternehmen, die eine digitale Transformation durchlaufen, haben Schwierigkeiten, die Computerinfrastruktur am Edge ihrer Unternehmensnetzwerke aufzurüsten. Der Grund: Raue Umgebungsbedingungen und der Mangel an qualifizierten Ressourcen machen die Bereitstellung, Verwaltung und Wartung von Computern in entfernten Anlagen oder Zweigstellen zu einer besonderen Herausforderung

Da immer mehr Daten von Geräten mit Internetanschluss erzeugt und an diesen dezentralen Standorten verarbeitet werden, benötigen Unternehmen eine fortschrittliche Computerinfrastruktur, die einfach zu bedienen, leicht zu schützen und autonomer ist.

ztC Edge ist die Antwort

ztC Edge ist eine sichere, robuste, hochautomatisierte Computerplattform, die Unternehmen mit Personalmangel hilft, ihre Produktivität zu verbessern, die Betriebseffizienz zu steigern und das Risiko von Ausfallzeiten an dezentralen Standorten ihrer Unternehmensnetzwerke zu reduzieren.

ztC Edge wurde sowohl für OT (operationelle Technologie) als auch für IT (Informationstechnologie) entwickelt und ist einfach zu implementieren und zu sichern, einfach lokal und aus der Ferne zu verwalten sowie leicht zu warten. ztC Edge ist selbstüberwachend, selbstschützend und selbstsynchronisierend und spart Unternehmen Zeit und Geld. Mit seiner integrierten Virtualisierung, dem automatisierten Schutz, der industriellen Interoperabilität, der Verwaltbarkeit von OTs und der Servicefreundlichkeit vor Ort ermöglicht ztC Edge die schnelle und einfache Bereitstellung sowohl hochverfügbarer als auch fehlertoleranter virtualisierter Edge-Anwendungen.

ztC Edge 110i System

Hauptvorteile

  • Höhere Effizienz: Mit dem integrierten Virtualisierungshost, der industriellen Interoperabilität und der Wartungsfähigkeit vor Ort vereinfacht und verkürzt ztC Edge die Zeit, die für die Bereitstellung, Verwaltung und Wartung Ihrer kritischen Edge-Anwendungen erforderlich ist, und spart Ihnen so Zeit und Mühe.
  • Vereinfachte Sicherheit: Mit eingeschränkten USB-Ports, sicheren Kommunikationsprotokollen, sicherem und vertrauenswürdigem Boot, rollenbasierten Zugriffskontrollen und einer einfach zu konfigurierenden hostbasierten Firewall müssen Sie kein Sicherheitsexperte sein, um Ihre ztC Edge Plattform zu sichern.
  • Weniger Ausfallzeiten: Die Selbstüberwachungs- und Selbstschutzfunktionen von ztC Edge helfen, ungeplante Ausfallzeiten zu reduzieren. Da die Betriebsumgebung aktualisiert werden kann, während sie noch läuft (ohne dass ein Neustart des Systems erforderlich ist), haben die Kunden weniger geplante Ausfallzeiten.
  • Mehr Flexibilität: Der robuste, kompakte und industrietaugliche Formfaktor von ztC Edge eignet sich gleichermaßen für den Einsatz in der Leitwarte, im Schaltschrank oder in der Werkstatt und bietet dem Kunden mehr Auswahlmöglichkeiten. Dank seiner Automatisierungsfunktionen eignet er sich für unbemannte Stationen oder abgelegene, dezentrale Standorte mit begrenzten Ressourcen.
Automatisierte Wiederherstellung

Hauptmerkmale

Stratus ztC Edge ist eine sichere, robuste, hochautomatisierte Computerplattform, die die schnelle und effiziente Bereitstellung zuverlässiger geschäftskritischer Anwendungen an entfernten, unterbesetzten dezentralen Standorten von Unternehmensnetzwerken ermöglicht. Funktionen wie die integrierte Virtualisierung, vereinfachte Sicherheit, industrielle Interoperabilität, OT-Verwaltung, robuste redundante Knoten, automatisierter Schutz, Servicefähigkeit vor Ort und ergänzende Dienste helfen Unternehmen, ihre Produktivität zu steigern und gleichzeitig das Risiko von Ausfallzeiten zu minimieren.

Eingebaute Virtualisierung: ztC Edge wird mit einer eigenen Betriebsumgebung namens Stratus Redundant Linux ausgeliefert. Sie enthält einen Virtualisierungs-Host, der sowohl Windows- und Linux-Gastbetriebssysteme als auch OVF-Dateien und OVA-Images, einschließlich Vorlagen von Drittanbietern, unterstützt. Eine intuitive Verwaltungskonsole macht es lokalen und entfernten Mitarbeitern leicht, ihre virtuellen Maschinen einzurichten, zu konfigurieren, zu importieren und zu verwalten.

Vereinfachte Sicherheit: ztC Edge soll in der OT helfen, ihre Edge Computing Umgebung einfacher abzusichern. Eine Host-basierte Firewall, eingeschränkte USB-Ports, rollenbasierte Zugriffskontrollen mit Active Directory-Integration, sichere Kommunikationsprotokolle und ein sicherer und vertrauenswürdiger Bootvorgang sorgen dafür, dass Ihr Sicherheitsrisiko minimiert wird.

Industrielle Interoperabilität: ztC Edge unterstützt gängige OT- und IT-Protokolle und erleichtert so die Integration in bestehende industrielle Automatisierungsumgebungen. SNMP-Anfragen und Traps können verwendet werden, um Benachrichtigungen und Alarme zu konfigurieren. Kunden können OPC-UA-Attribute oder eine REST-API verwenden, um relevante Systemdaten innerhalb der meisten Systemmanagement-Tools und Dashboards von Drittanbietern darzustellen.

Verwaltbarkeit von OT: ztC Edge wird mit einem eigenen Tool, der ztC Edge Console, ausgeliefert, das die System- und Softwareverwaltung vereinfacht. Mit ihr können Administratoren per Fernzugriff auf ihre Systeme zugreifen, Schwellenwerte und Warnungen festlegen, nach Updates suchen, Systemeinstellungen und -präferenzen sichern und wiederherstellen und ihre VMs einfach verwalten.

Vereinfachte Sicherheit

Robuste redundante Knoten: Entwickelt für die rauen Bedingungen, die typischerweise in Industriestandorten anzutreffen sind, können die ztC Edge Knoten im Kontrollraum, in der Schalttafel oder in der Werkstatt eingesetzt werden, näher an den Geräten, die Daten erzeugen. ztC Edge ist robuster als Standard-Server oder -Workstations und bietet Kunden eine größere Zuverlässigkeit und Flexibilität bei der Bereitstellung.

Automatischer Schutz: Beim Einsatz als redundantes Paar bietet ztC Edge sofortigen Schutz für Ihre Workloads. Die Daten werden automatisch zwischen den Knoten repliziert. VMs, die auf einem Knoten laufen, werden im Falle eines Ausfalls automatisch auf dem anderen neu gestartet (Hochverfügbarkeitsmodus) oder fortgesetzt (fehlertoleranter Modus). Wenn ztC Edge einen Netzwerk- oder Festplattenausfall auf einem Knoten feststellt, wird der Datenverkehr automatisch umgeleitet oder die Daten werden auf dem anderen Knoten verwendet, ohne dass ein Bedienereingriff erforderlich ist. Die Knoten können sogar über physische Entfernungen hinweg eingesetzt werden, um eine automatische lokale Standortwiederherstellung zu ermöglichen.

Wartungsfreundlichkeit vor Ort: Wenn sie als redundantes Paar eingesetzt werden, sind die ztC Edge -Knoten im laufenden Betrieb austauschbar und automatisch synchronisierbar, was Reparaturen vor Ort schnell und einfach macht. Wartungsarbeiten oder Reparaturen an einzelnen Knoten können bei laufendem System durchgeführt werden (ohne Neustart des Systems), um die Servicekontinuität zu gewährleisten. So können Systemreparaturen geplant und abgeschlossen werden, wenn es für das OT- oder IT-Personal günstig ist.

Anpassbare Verfügbarkeitsstufen

Ergänzende Dienstleistungen

Mit ztC Edge sind Systemzustandsüberwachung und Managed Support Services verfügbar, die sicherstellen, dass kritische Workloads mit minimalem Aufwand für den Kunden weiterlaufen. Stratus kümmert sich um Ihre ztC Edge Systeme, damit Sie sich auf wertschöpfende Aktivitäten konzentrieren können. Ebenfalls verfügbar sind Stratus Cloud , sicherer Zugriff auf einen cloud-basierten Speicher und ztC Advisor, ein webbasiertes Tool zur Überwachung und Verwaltung mehrerer ztC Edge Plattformen.

ztC Edge Dienstleistungen

Dienstleistungsstufe Eigenschaften
8×5 webbasierte Unterstützung
Bestimmung der Ursache von Problemen
Software-Updates und -Upgrades
Sicherer Zugang zum Self-Service-Portal
System Health Add-ons Eigenschaften
24x7x365 Web- und Telefon-Support mit 30 Minuten Reaktionszeit bei kritischen Situationen (SLA) Optional
Erweiterter Teileaustausch Optional

Proaktive Überwachung der Betriebszeit

Triage von Warnmeldungen
Überprüfung von Systemprotokolldateien
Prädiktive Fehleranalyse

Optional
Medien Sicherung Optional

Stratus Cloud: Sicheres, Cloud-basiertes Repository, mit dem Kunden ihre ztC Edge Plattformvorgaben für vereinfachte Backups und Wiederherstellungen sowie skalierbare Bereitstellung sicher übertragen, speichern und abrufen können. Automatische Authentifizierung von Benutzern und Gruppen unter Verwendung derselben Anmeldedaten, die in ihrem Kundenservice-Portalkonto angegeben sind.

ztC Advisor: ztC Advisor ist eine Systemmanagementlösung, die jeder verwenden kann. ztC Advisor vereinfacht die zentralisierte Überwachung und Verwaltung mehrerer Edge Computing Plattformen. Über ein sicheres, webbasiertes Portal können Kunden schnell und einfach den Zustand und die Auslastung ihres gesamten ztC Edge Inventars einsehen, um helfen Probleme aus der Ferne einzuschätzen, die Produktivität zu verbessern und Risiken zu minimieren.

Andere Edge Computing-Lösungen

Zusätzlich zu ztC Edge bietet Stratus ftServer Systeme,  fehlertolerante Server für die Rackmontage, die für den Betrieb größerer missionskritischer Tier-1-Arbeitslasten ausgelegt sind. Mit der Unterstützung von mehr als 30 VMs bietet ftServer kontinuierlich verfügbare Fertigungsabläufe und zentralisierte Kontrollanwendungen. Für weitere Informationen über ftServer, besuchen Sie bitte stratus.com/ftserver

Technische Spezifikationen

Die erste Generation von ztC Edge ist in zwei Modellen erhältlich, dem 100i und dem 110i. Beide Systeme entsprechen der Schutzklasse IP40, können an der Wand oder auf einer DIN-Schiene montiert werden und bieten ein lüfterloses Solid-State-Design. Das 110i ist ein leistungsstärkeres System, das größere FT-Workloads und Anwendungen unterstützt, die mehr Speicherplatz benötigen.

  ztC Edge 100i ztC Edge 110i
Prozessor Intel i7-6700TE, 2,4 GHz, 8 MB Cache, 4 HT-Kerne Intel i7-8700T, 2,4 GHz, 12 MB Cache, 6 HT-Kerne
RAM Speicher 32 GB DDR4 2400 64 GB DDR4 2400
Plattenspeicher 512 GB SSD 2 TB SSD
Netzwerkports 2 x 1 GbE (für a-Links)
2 x 1 GbE (für Anlagennetzwerke)
2 x 10 GbE (für a-Links)
6 x 1 GbE (für Anlagennetzwerke)
Betriebstemperatur1 -40 bis 60 °C (-40 bis 140 °F) -20 bis 55 °C (-4 bis 131 °F)
Luftfeuchtigkeit 10 - 95% (nicht kondensierend) 10 - 95% (nicht kondensierend)
Schock und Vibration 50G, 11 ms
3 Grms @ 5 - 500 Hz
50G, 11 ms
3 Grms @ 5 - 500 Hz
Eingangsspannung2 9 - 36V (GLEICHSTROM) 24V ± 5% (GLEICHSTROM)
Abmessungen 280 x 190 x 76 mm
(11,02 x 7,48 x 2,99 in)
280 x 210 x 87 mm
(11,02 x 8,26 x 3,42 in)
Gewicht 4,6 kg / 9,2 kg
(10,1 lbs / 20,2 lbs)
6,1 kg / 12,2 kg
(13,5 lbs / 27,0 lbs)
Unterstützung der Verfügbarkeit Hochverfügbarkeit Fehlertoleranz und hohe Verfügbarkeit
Zertifizierungen FCC, CE und andere3 Klasse I Abteilung 2 FCC, CE und andere3
Betriebssystem Stratus Redundant Linux4 Stratus Redundant Linux4
Gastbetriebssysteme Windows und Linux5 Windows und Linux5

1 Die angegebenen Betriebstemperaturbereiche beziehen sich auf Gleichstrom. Bei Verwendung von Wechselstrom (mit den mitgelieferten Adaptern) beträgt der empfohlene Bereich für den 100i und 110i 0 bis 50 °C.
2 Der mitgelieferte Wechselstromadapter (100-240 V, 1,8 A, 50-60 Hz) kann ebenfalls verwendet werden.
3 https://www.stratus.com/services-support/customer-support/platform-support/ztc-edge-certification/
4 https://www. stratus .com/services-support/customer-support/platform-support/ztc-edge-host-operating-system-support/
5 https://www.stratus.com/services-support/customer-support/platform-support/ztc-edge-guest-operating-system-support/

Weitere Informationen über ztC Advisor finden Sie unter stratus. com/ztc-advisor

Für weitere Informationen über ztC Edge und andere zuverlässige edge computing Lösungen von Stratus wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Vertriebsmitarbeiter, oder besuchen Sie www.stratus.com/ztc-edge

Verwandte Dokumente

Nach oben blättern